Kunterbunt im tiefen Wald

Heigenbrücken, 20. November 2017 - Einen ebenso lehrreichen wie spannenden Tag im Wald verbrachten die Kinder des Kindergartens mit Förster Thomas Hefter. Der Leiter des Staatsforstreviers Wiesen zeigte und erklärte den Kindern viel Wissenswertes über Bäume und Wald. So wissen die Kinder nun, dass der Wald ist nicht nur Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen ist, sondern auch dass das Holz der Bäume ein wertvoller und nachwachsender Rohstoff ist, aus dem man Möbel und Häuser bauen kann, der aber auch im heimischen Ofen für behagliche Wärme sorgt. Damit auch in Zukunft genügend Bäume nachwachsen, hatten die Kinder die Aufgabe, Tannen zu pflanzen. Unter Anleitung von Thomas Hefter machten sich die 19 Nachwuchsförster an die Arbeit – und kurze Zeit später waren die jungen Bäume auch schon in der Erde. Der Waldtag endete schließlich mit einer kleinen Stärkung, bevor es wieder zurück in den Kindergarten ging.

Zurück