Zeltplätze im Spessart

Wenn es langsam dämmert, ist es Zeit zum Rasten. Mit Trekking Bayern können Sie die Nacht unter freiem Himmel verbringen. Dafür gibt es allerdings ein paar Regeln:

Zelten ist nur auf den dafür ausgewiesenen Trekking-Plätzen in der Zeit vom 1. April bis 31. Oktober erlaubt, die Plätze sind nur für eine Nacht buchbar.

„Wildes Campen“ ist im Naturpark Spessart verboten. Die Trekking-Plätze dürfen mit max. fünf Zelten (für je 2-3 Personen) belegt und nur mit einer gültigen Buchungsbestätigung benutzt werden.

Buchungsanfragen können Sie auf dieser Seite unter Buchungsanfrage stellen.

Die exakten Koordinaten der Zeltplätze gibt es nach der vollführten Buchung.

Zeltplatz: Rothenbuch I

Der Zeltplatz liegt an einem mittelalten Eichenbestand am Hang. Der Platz befindet sich mitten im Wald – deshalb bitte bei brennendem Feuer nicht zu weit von der Feuerstelle entfernen. Suchen Sie sich eine Stelle aus, wo es eben ist. Und bitte kontrollieren Sie die Baumkronen auf abgebrochene, noch oben hängende Äste, bevor Sie das Zelt aufbauen!

 

Zeltplatz: Rothenbuch II

Der Zeltplatz ist eine kleine Lichtung (ehemalige Wildwiese) direkt an einem selten befahrenen Forstweg. Die Lichtung ist umgeben von jungem Eichenwald, in dem eine Menge Dürrholz zum Feuermachen zu finden ist. Die Wiese ist groß genug, um das eigene Zelt individuell aufzustellen. Besonders abends ist es hier sehr idyllisch und einsam.

Achtung: Es gibt kein Wasser in der Nähe!