Zeltplätze STeigerwald Trekking

Zeltplätze im Steigerwald

Willkommen beim Trekkingerlebnis Steigerwald. Hier können Sie sich umfassend zu allen Zeltplätzen informieren.  Damit alles klappt, gibt es hier ein paar handverlesene Regeln, die zwingend zu beachten sind.

Buchen können Sie auf der Webseite: www.trekkingerlebnis.de.

Zeltplatz: Pfaffenwiese, Burgwindheim

Der Wald ist ein Ort der Stille und Ruhe. In ihm geht es um Jahre und Menschenleben, um Fantasie, Poesie und Fabelwesen. Auf diesem Zeltplatz tauchen Sie ein in die Welt der Geschichten.

Gesellen Sie sich zu den anderen Wanderern ans Feuer!

Zeltplatz: Klinge, Winkelhof

Entspannung ist das Motto dieses Trekkingplatzes, der in einem alten Steinbruch liegt. Mit dieser Intention wurde der Trekkingplatz von Schülern der Grundschule Oberschwarzach gestaltet. Das Resultat: große Waldbetten, die auf müde Wanderer warten. Die Betten sind mit Laub und Reisig gepolstert und laden, die Ruhe des Waldes zu genießen..

Zeltplatz: Lindach / Winterleite, Burgebrach

Bauen mit Holz - das ist das Motto des Platzes nahe der Ortschaft Büchelberg. Hier finden Sie eine breite Auswahl an Aufbauten, die bereits die Kelten erbaut haben. Haben Sie keine Scheu die Brücken, Hütten und Wallanlagen zu verbessern oder neu zu bauen.

Zeltplatz: Radstein / Taubensee, Oberschwarzach

Alle Besucher des Steigerwaldes tragen die Verantwortung für den Waldartenschutz in diesem bedeutenden Laubwaldgebiet Deutschlands. Im Mittelpunkt des Naturschutzes im Steigerwald steht die Erhaltung der biologischen Vielfalt, insbesondere der Vielfalt der Waldgesellschaften und ihrer Arten.

Eine Schlüsselrolle kommt hierbei dem Schutz der fast 500 Holz bewohnenden Käferarten zu. Ist ihre Existenz gesichert, wird auch das Überleben vieler anderer Artengruppen gewährleistet sein. Das Nebeneinander von Artenschutz und Holznutzung auf der gesamten Waldfläche wird hier thematisiert.

Zeltplatz: Laubwiese, Zell

Der Trekkingplatz Laubwiese führt Sie zurück in die Zeit der Kelten. Und zwar in kulinarische Zeiten, denn hier können Sie entdecken, wie die Kelten ihre Speisen zubereiteten.

Zusätzlichen Unterschlupf bietet an diesem Platz ein Pavillon, der von den Bayerischen Staatsforsten erbaut wurde. Er bietet weitere Informationen zum Thema.

Zeltplatz: Hainach, Oberschwappach

Ganz in der Nähe des Keltenwanderweges liegt dieser Trekkingplatz. Eine Nachstellung eines Ringwalls können Sie hier entdecken. Dieser darf von dir immer wieder nachgebessert und erweitert werden.

Zeltplatz: Steinknuck, Neuschleichach

Der Trekkingplatz Steinknuck trägt das Thema „Fit im Wald", er wurde als Projekt mit zehn Jungs aus dem Jugendhilfezentrum Pfaffendorf „Dominikus Savio" (Don-Bosco-Einrichtung) umgesetzt. Die große Herausforderung lag darin, alle tollen Ideen unterzubringen und in einem Fitness-Parcours umzusetzen.

Auf diesem Parcours können Konkurrenz, Kooperation oder einfach nur körperliche Ertüchtigung ausprobiert werden.

Zeltplatz: Geusfeld, Rauhenebrach

Auf diesem Trekking-Platz soll der Wald selbst als Kunstwerk betrachtet werden. Er ist ein Museum zum Anfassen und Erleben. Sie können diesen Platz weiter gestalten. Wie? Das erfahren Sie, wenn Sie da sind.

Zeltplatz: Katzentännig, Hundelshausen

Auf einer Wiese mit Blick über Felder und angrenzende Wälder - so liegt der Trekkingplatz Katzentännig. Er ist ein Ort der absoluten Entspannung. Eine Besonderheit: eine Hütte, die von Pfadfindern aus Donnersdorf erstellt worden ist.

Hier ist deine Kreativität gefragt. Sorge dafür, dass der Platz danach schöner ist als vorher. Die Kinder des Waldkindergartens Gerolzhofen haben bereits kleine und große Kunstwerke erschaffen.

Die Touren und Zeltplätze im Steigerwald