Es gibt kein schlechtes Wetter - nur unpassende Ausrüstung

So einfach ist es natürlich nicht. Es gibt Wettersituationen, bei denen Sie extrem vorsichtig sein müssen - bspw. bei langen trockenen Perioden wegen der Waldbrandgefahr. Oder bei schnell aufziehenden Gewittern.

Auf unserer Webseite finden Sie aktuelle Wetterinformationen - sowohl Wetterwarnungen als auch die Waldbrandgefahr können Sie jederzeit bei uns abrufen. Bitte schauen Sie im Vorfeld nach den Wetterdaten und planen Ihre Tour dementsprechend.

Trotzdem kann es auf Ihren Touren oder auf dem Zeltplatz vorkommen, dass Sie ein Gewitter oder ein Unwetter überrascht. Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, ist es wichtig einige Verhaltensregeln einzuhalten: 

Im Falle des Eintretens eines Unwetters

  • Begeben Sie sich schnellstmöglich in eine Grill-, Schutz- oder Waldhütte. Befindet sich keine Hütte in der Nähe, suchen Sie nach Mulden oder Senken, die einen großen Abstand zu umliegenden Bäumen haben.
  • Nehmen Sie im Ernstfall eine Schutzhaltung ein und gehen in die Knie oder Hocke. 
  • Meiden Sie alleinstehende Bäume, Berggipfel, Türme, Masten, Antennen - lehnen Sie sich nicht an Zäune.
  • Suchen Sie keinen Schutz unter Bäumen, um nicht der Gefahr von herabfallenden Ästen ausgesetzt zu sein!
  • Sicher Sie die Zelte und beweglichen Gegenstände, sofern noch Zeit dafür ist.
  • Versuchen Sie im Gewitterfall die Zeltwände und eventuelles Metallgestänge nicht zu berühren.

Die Gefahr im Wald ist bei dichtem Baumbewuchs geringer!!!!